Komposition von Trace Link Recovery Ansätzen

Aus IPD-Institutsseminar
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Vortragende(r) Ian Winter
Vortragstyp Bachelorarbeit
Betreuer(in) Jan Keim
Termin Fr 15. Oktober 2021
Kurzfassung Das Erstellen von Trace-Links die beispielsweise Dokumentation mit Entwurfsmodellen verknüpfen ist ein wertvoller Bestandteil der Softwareentwicklung. Da ein manuelles Herauslesen der Trace-Links oft nicht praktikabel ist, sollte dieser Prozess automatisiert werden. Es existieren schon viele verschiedene Ansätze der Trace-Link-Recovery, welche jedoch unterschiedliche Stärken und schwächen haben. In dieser Arbeit wird untersucht, ob die Stärken unterschiedlicher Recovery-Ansätze durch Komposition verknüpft werden können, um ggf. die Schwächen auszugleichen. Dazu habe ich mehrere einfache Kompositionen implementiert und deren Ergebnisse ausgewertet. Dazu wird Ausbeute, Präzision, F1 und F2 verschiedener Kompositionen in drei Fallstudien ermittelt und mit denen der Basis-Ansätze verglichen.