Studienplanung mit Hilfe von Workflow-Verifikation: Fokus Dozentensicht: Unterschied zwischen den Versionen

Aus IPD-Institutsseminar
Wechseln zu: Navigation, Suche
 
(4 dazwischenliegende Versionen von einem anderen Benutzer werden nicht angezeigt)
Zeile 4: Zeile 4:
 
|vortragstyp=Bachelorarbeit
 
|vortragstyp=Bachelorarbeit
 
|betreuer=Jutta Mülle
 
|betreuer=Jutta Mülle
|termin=Institutsseminar/2017-09-15
+
|termin=Institutsseminar/2017-09-15 Zusatztermin
|kurzfassung=Nach der Entwicklung eines Informationssystems im Rahmen einer studentischen Teamarbeit am Lehrstuhl "Systeme der Informationssysteme\, das den Studierenden bei der Studienplanung unterstützt, soll dieses System erweitert werden, sodass es auch den Dozenten bei der Einplanung ihrer Lehrveranstaltungen in das Lehrangebot des jeweiligen Modulhandbuchs unterstützen kann. In dieser Arbeit wurde eine Anforderungsanalyse durchgeführt und konzipiert, wie das existierende System erweitert werden kann.Der Lehrstuhl hat bereits umfangreiche Erfahrung in datengestützter Veri�fikation von Prozessabläufen.Da ein Studienplan als Ablauf seiner Lehrveranstaltungen als Prozess allerdings mit involvierten Daten modelliert werden kann, wurden in dieser Arbeit Veri�fikationsmethoden untersucht und
+
|kurzfassung=Nach der Entwicklung eines Informationssystems im Rahmen einer studentischen Teamarbeit am Lehrstuhl "Systeme der Informationsverwaltung", das den Studierenden bei der Studienplanung unterstützt, soll dieses System erweitert werden, sodass es auch den Dozenten bei der Einplanung ihrer Lehrveranstaltungen in das Lehrangebot des jeweiligen Modulhandbuchs unterstützen kann. In dieser Arbeit wurde eine Anforderungsanalyse durchgeführt und konzipiert, wie das existierende System erweitert werden kann. Der Lehrstuhl hat bereits umfangreiche Erfahrung in datengestützter Verifikation von Prozessabläufen unter Nutzung von Petri Netzen. Da ein Studienplan als Ablauf seiner Lehrveranstaltungen als Prozess allerdings mit involvierten Daten modelliert werden kann, wurden in dieser Arbeit Verifikationsmethoden untersucht und kombiniert, um eine Datenwert-basierte Verifikation von Petri-Netz-Modellen zu ermöglichen. Anhand der Ergebnisse wurden Tests durchgeführt, um zu untersuchen, inwiefern solche Verifikationsmethoden die Studienpläne auf Korrektheit überprüfen können. Die Tests und die Untersuchungen haben gezeigt, dass ein Einsatz von Verifikationsmethoden für Petri-Netze zur Unterstützung eines solchen Systems unter bestimmten Einschränkungen ermöglicht werden kann.
kombiniert, um eine datenwertbasierte Veri�fikation von Petri-Netz-Modellen zu ermöglichen. Anhand der Ergebnisse wurden Tests durchgeführt, um zu untersuchen, inwiefern solche Veri�fikationsmethoden die Studienpläne auf Korrektheit überprüfen können. Die Tests und die Untersuchungen haben gezeigt, dass ein Einsatz von Veri�fikationsmethoden
 
für Petri-Netze zur Unterstützung des Systems unter bestimmten Einschränkungen ermöglicht werden kann.
 
 
}}
 
}}

Aktuelle Version vom 13. September 2017, 10:39 Uhr

Vortragende(r) Alexis Vezyroglou
Vortragstyp Bachelorarbeit
Betreuer(in) Jutta Mülle
Termin Fr 15. September 2017
Kurzfassung Nach der Entwicklung eines Informationssystems im Rahmen einer studentischen Teamarbeit am Lehrstuhl "Systeme der Informationsverwaltung", das den Studierenden bei der Studienplanung unterstützt, soll dieses System erweitert werden, sodass es auch den Dozenten bei der Einplanung ihrer Lehrveranstaltungen in das Lehrangebot des jeweiligen Modulhandbuchs unterstützen kann. In dieser Arbeit wurde eine Anforderungsanalyse durchgeführt und konzipiert, wie das existierende System erweitert werden kann. Der Lehrstuhl hat bereits umfangreiche Erfahrung in datengestützter Verifikation von Prozessabläufen unter Nutzung von Petri Netzen. Da ein Studienplan als Ablauf seiner Lehrveranstaltungen als Prozess allerdings mit involvierten Daten modelliert werden kann, wurden in dieser Arbeit Verifikationsmethoden untersucht und kombiniert, um eine Datenwert-basierte Verifikation von Petri-Netz-Modellen zu ermöglichen. Anhand der Ergebnisse wurden Tests durchgeführt, um zu untersuchen, inwiefern solche Verifikationsmethoden die Studienpläne auf Korrektheit überprüfen können. Die Tests und die Untersuchungen haben gezeigt, dass ein Einsatz von Verifikationsmethoden für Petri-Netze zur Unterstützung eines solchen Systems unter bestimmten Einschränkungen ermöglicht werden kann.