Analyse modellgetriebener Simulationsentwicklung im Industrie-4.0-Kontext

Aus SDQ-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ausschreibung (Liste aller Ausschreibungen)
Typ Bachelorarbeit oder Masterarbeit
Aushang mdsd sim.pdf
Betreuer Wenden Sie sich bei Interesse oder Fragen bitte an:

Sandro Koch (E-Mail:: sandro.koch@kit.edu, Telefon:: +49-721-608-4-6542)

Motivation

Um das Verhalten eines Systems analysieren zu können stehen unterschiedliche Verfahren zur Auswahl. Zum einen ist es möglich, dass zu analysierende System mit der gewünschten Konfiguration umzusetzen. Zum anderen kann das System mithilfe einer Simulation auf gewünschte Eigenschaften untersucht werden. Der zweite Fall kommt immer mehr zum Einsatz, gerade wenn die Kosten oder der Aufwand die Realisierung unmöglich machen. Ebenso kann die modellgetriebene Entwicklung von Simulationen dazu beitragen, die Kosten für die Entwicklung zu reduzieren. Bevor nun aber ein eigenes Verfahren zur modellgetriebenen Entwicklung von Simulationen eingesetzt wird, gilt es den aktuellen Stand zu diesem Thema zu betrachten.

Aufgabenstellung

Zum einen soll untersucht werden, welche bestehenden Verfahren bisher eingesetzt wer- den, um Simulationen modellgetrieben zu entwickeln. Dabei gilt es, besonders den Einsatz nicht nur in der Forschung, sondern auch besonders den Einsatz in der Industrie zu betrachen. Zum anderen soll anhand bestehender, nicht modellgetrieben entwickelter Simulationen untersucht werden, wie die im ersten Schritt gefundenen Verfahren angewendet werden können. Dabei gilt es, für die jeweilige Simulation das optimale Verfahren zu finden.