Microgrid-Topologien für Smart Grids

Aus SDQ-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ausschreibung (Liste aller Ausschreibungen)
Hgf-ba-topos.png Typ Bachelorarbeit
Aushang hgf-ba-topos.pdf
Betreuer Wenden Sie sich bei Interesse oder Fragen bitte an:

Misha Strittmatter (E-Mail:: strittmatter@kit.edu, Telefon:: +49-721-608-47380), Maximilian Walter (E-Mail:: maximilian.walter@kit.edu, Telefon:: +49-721-608-45962)

Motivation

Die Stabilität der Stromversorgung der Zukunft (Smart Grid) wird durch ein Zusammenspiel von vielen Faktoren beeinflusst. In einem interdisziplinären Forschungsprojekt werden deshalb Simulationen für das Stromnetz, das digitale Kommunikationsnetz, kritische Infrastrukturen (Krankenhäuser, Wasseraufbereitungsanlagen, ...) und für erneuerbare Energien entwickelt.

Eine wichtige Fragestellung ist, wie sich die Zerlegung des Netzes in möglichst selbstversorgende Teile (Microgrids) auf die Stabilität des gesamten Netzes auswirkt.

Mögliche Aufgabenstellungen

  • Entwicklung eines Ansatzes, welcher Microgrids automatisch auf der Basis von Geodaten generiert
  • Identifikation und Implementierung von Zerlegungsparametern

Voraussetzungen

  • Zuverlässigkeit, Motivation und eine selbstständige Arbeitsweise
  • Gute Java-Kenntnisse
  • Gute Deutsch- oder Englischkenntnisse

Kenntnisse von Vorteil in

  • Eclipse Ecore, EMF
  • Eclipse-Plugin-Entwicklung

Wir bieten

  • Arbeit mit topaktuellen und innovativen Technologien
  • Engen Bezug zu aktuellem Forschungsprojekt
  • Eine angenehme Arbeitsatmosphäre
  • Flexible Arbeitszeiten