PCM Development/Palladio Concall/Minutes 20141702

Aus SDQ-Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Participants

  • Sebastian Lehrig, UBP (host)
  • Max Kramer, KIT
  • Misha Strittmatter, KIT
  • Philipp Merkle, KIT
  • Jörg Henss, KIT
  • Michael Langhammer, KIT

Themen

  • Kepler Relase
  • Integration of Scalability, Elasticity, and Efficiency metrics
  • Graphiti editor in SVN
  • palladiosimulator.org & GIT
  • Palladio Experiment Automation
  • AddOn für Sensorframework

Kepler Release

  • ist schon geschehen: Drops, Updateseite, Wikiseiten sind schon aktualisiert
  • es fehlt noch: Pressemeldung, Bild auf der Homepage und Einstellung des Updates in Marketplace
  • Vorschlag: Pressemeldung vom letzten mal wieder verwenden
  • Klaus auf jeden Fall noch mal triggern
  • Einstellung des Updates in Marketplace: Philipp sucht verantwortlichen oder macht das selbst

Integration of Scalability, Elasticity, and Efficiency metrics

  • macht Sebastian Lehrig
  • integriert das in Palladio Add Ons
  • Philipp: ist das eine SimuCom Erweiterung?
  • Sebastian schreibt eigenen Simulator (auch für Effizenzmetriken)
  • —> SimuCom an sich bleibt unverändert
  • bei Interesse an Mitarbeit: Sebastian oder Matthias kontaktieren

Graphiti editor in SVN

  • ist jetzt unter Incubation
  • ist die “bessere” Version aus GIT

palladiosimulator.org & GIT

  • neue Domain registriert
  • Vorschlag: Projekte in neuen Namespace umziehen
  • Vorschlag: Im Zuge dessen auch Umzug auf GIT
  • Philipp: Frage zu Namespaces: Alles oder nur Features etc?
    • Sebastian: Alles, auch Packages im Code etc.
    • Einwand: Auswirkungen auf weitere Projekte die man nicht umbennen kann
    • Sollte man das eventuell zeitgleich mit Palladio MM Refactoring machen?
    • Für neue Projekte kann man das machen
  • Umstellung auf GIT:
    • Einwand: Man sollte auch Zugriff über HTTP haben (also so wie es bisher auch ist)
    • Allgemeiner Konsens: GIT können wir schon nutzen - ist nicht so schlimm
    • Vorteile GIT: Offline Commit, Branches,
    • Nachteile: Umstellung auf GIT
    • Verantwortlichkeiten für GIT müssen noch geklärt werden —> die Karlsruher diskutieren das auf der Klausurtagung
  • Wo GIT hosten:
    • vielleicht auf GitHUB
    • Trennen: nur öffentliche Sachen in öffentlichem Zugang und zwischen privaten Sachen (also Sachen der Diss oder studentische Abarbeitung)
  • Zusammenfassung: Keine triviale Entscheidung - v.a Verantwortlichkeiten

Palladio Experiment Automation

  • soll für Integration of scalability, Elasticity and Efficiency verwendet werden
  • Sebastian@Philipp: können die Änderungen hinzugefügt werden
  • Philipp: ja, da können Änderungen durchgeführt werden (Code ist eh nur hingehackt) und wird nur von Descartes verwendet
  • Ursprünglicher Grund dafür: SimuCom vs. EventSim untersuchen
  • Sebastian plant die PEA mithilfe der DQL (Descartes Query Langugae) zu erweitern

AddOn für Sensorframework

  • Von Jörg implementiert
  • Frage: soll das comittet werden und wenn ja wohin?
  • Was kann das z.B.: Queuelänger über Zeit
  • Vorschläge
    • Einchecken in Incubation oder Addons oder in UI
    • Vorschlag von Philipp: Anbieten als Addon für erfahrene Nutzer, da “normale” Nutzer verwirrt werden könnten (durch neue Achsenbeschriftung)
    • Einchecken und testen durch alle, dann sehen wir ob es ins Release aufgenommen werden wird

Nächster Concall

  • 10. März