Praktikum Modellgetriebene Software-Entwicklung SS 22

Aus SDQ-Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Praktikum Modellgetriebene Software-Entwicklung (2400091)

Semester: Sommersemester 2022
LP (ECTS): 6
SWS: 4
Studiengang: Master Informatics
Ansprechpartner: Dr.-Ing. Erik Burger
Ort und Zeit der Lehrveranstaltung
wird beim ersten Treffen festgelegt
MS Teams
ILIAS-Bereich

https://ilias.studium.kit.edu/goto.php?target=crs 1758772&client id=produktiv

Seite im Vorlesungsverzeichnis
Vorbesprechung
Appointment-new.png
Mittwoch, 20. April 2022, 13:00 Uhr
Gebäude 50.34, Raum 237

Inhalt des Praktikums

Modellgetriebene Entwicklungsmethoden sind vor allem durch das Eclipse Modeling Framework (EMF) und die OMG-Standards MOF, UML und QVT populär geworden. Fortschrittliche Software-Entwicklungskonzepte wie Produktlinien, Generative Programmierung und Modelltransformationen ermöglichen es heute, Software flexibler und schneller zu entwickeln und auf unterschiedlichen Plattformen einzusetzen. Domänenspezifische Sprachen (DSL) und die daraus generierten graphischen und textuellen Editoren können einfach erstellt werden.

In diesem Praktikum werden aktuelle Techniken der Modellgetriebenen Software-Entwicklung (MDSD) behandelt. Die Studierenden arbeiten mit aktuellen Frameworks und Sprachen wie EMF, QVT, ATL und XText, und erstellen domänenspezifische Sprachen, Modell-Transformationen sowie graphische Editoren mit Graphiti/Sirius.

Anmeldung

  • Eine Anmeldung ist Voraussetzung für die Teilnahme. Es stehen 12 Praktikumsplätze zur Verfügung.
  • Bitte melden Sie sich auf der ILIAS-Seite (https://ilias.studium.kit.edu/goto.php?target=crs 1758772&client id=produktiv) an, indem Sie einen Antrag auf Beitritt zu dem Kurs stellen. Den Motivationstext dürfen Sie leer lassen. Sie erhalten eine Bestätigungsmail über den Antrag auf Aufnahme und stehen somit auf der Warteliste. In der Vorbesprechung wird Ihnen dann die Teilnahme bestätigt.

Hinweis: Auf der ILIAS-Plattform wird standardmäßig nach einem Motivationstext gefragt. Diesen können Sie leer lassen.