Proseminar Fortgeschrittene Anwendungsentwicklung mit Java-Frameworks SS14

From SDQ-Wiki
Jump to: navigation, search
Proseminar Fortgeschrittene Anwendungsentwicklung mit Java-Frameworks (2400006)
Semester: Sommersemester 2014
LP (ECTS): 3
SWS: 2
Ansprechpartner: Philipp Merkle
Ort und Zeit der Lehrveranstaltung
unregelmäßig, siehe Beschreibungstext
Seminarraum 348 (Gebäude 50.34)
Teil folgender Module
Teil folgender Studiengänge
Bachelor Informatics, Diplom Informatics

Das Proseminar Fortgeschrittene Anwendungsentwicklung mit Java-Frameworks tritt im Sommersemester 2014 an die Stelle des bisherigen Proseminars Inside Eclipse.

Anmeldung ab sofort möglich


Vorbesprechung mit Vorstellung der Themen
Appointment-new.png
Mittwoch, 16.04., 13:00 - 14:00 Uhr
Seminarraum 348 (Gebäude 50.34)


Nützliche Informationen zu Proseminaren bei SDQ finden Sie auch im Lehrportal Proseminar.

Anmeldemodalitäten

Eine Anmeldung ist Voraussetzung für die Teilnahme. Es stehen 12 Seminarplätze zur Verfügung.

  • Die Anmeldeliste liegt im Sekretariat Prof. Reussner (Raum 328, Geb. 50.34) aus
  • Alternativ kann die Anmeldung per E-Mail erfolgen an sdq@ipd.uka.de
  • FCFS-Prinzip: Die Anmeldeposition bestimmt die Berücksichtigungsreihenfolge bei der Themenvergabe

Inhalt

Frameworks bilden das Grundgerüst vieler Softwaresysteme, indem sie vorgefertigte Lösungen für häufig wiederkehrende Entwicklungsaufgaben liefern – beispielsweise zur Persistierung von Objekten in relationalen Datenbanken. Seine innere Komplexität verbirgt ein Framework weitestgehend vor Nutzern. Durch die Kombination verschiedener Frameworks lassen sich somit komplexe Softwareprojekte auch von kleinen Entwicklerteams effektiv und effizient bewältigen – vorausgesetzt es wird eine geeignete Framework-Auswahl getroffen. Die Vielzahl verfügbarer Frameworks aus verschiedensten Anwendungsbereichen und -domänen stellt Entwickler jedoch vor eine Herausforderung, der wir mit diesem Seminar begegnen. Die Proseminarthemen decken die wichtigsten Frameworks zur Entwicklung typischer Enterprise-Java-Anwendungen ab. Die Proseminar-Ausarbeitungen und das Blockseminar liefern damit einen wertvollen Überblick über essentielle Java-Frameworks und zugrunde liegende Entwurfsprinzipien.

Vorläufige Themen

Die nachfolgenden Themen dienen der Orientierung und können vereinzelt geändert werden oder ganz entfallen. Ebenso können weitere Themen hinzukommen. Die verbindliche Themenliste wird im Rahmen der Vorbesprechung vorgestellt.

Beachten Sie auch, dass unabhängig von der Anzahl der Themen nur 12 Teilnehmer einen Platz im Proseminar erhalten können.

  1. Überblick über die Java Enterprise Edition (JEE) Referenzarchitektur
  2. Das Spring-Ökosystem - Entwurfsprinzipien und Überblick zentraler Spring-Projekte
  3. Komponentenbasierte Java-Anwendungsentwicklung mit OSGi
  4. Java API for XML Web Services (JAX-WS)
  5. Transaktionale Java-Anwendungen mit Enterprise Java Beans (EJB)
  6. Caching-Frameworks für Java-Anwendungen
  7. Context und Dependency Injection - Grundlagen und Umsetzungen in Java
  8. Data Binding in Java-Anwendungen
  9. Architektur der Eclipse Rich Client Platform (RCP)
  10. Objekt-relationales Mapping am Beispiel der Java Persistence API (JPA)
  11. Web-Anwendungsentwicklung mit Java Server Faces (JSF) und Facelets
  12. Wicket, Tapestry, Struts - Web-Frameworks im Vergleich
  13. Modellgetriebene Java-Softwareentwicklung mit dem Eclipse Modeling Framework (EMF)
  14. Modellgetriebene Generierung grafischer Editoren mit Graphiti und Spray
  15. Rapid-Prototyping in Java - Potentiale und Grenzen am Beispiel von Spring Roo
  16. Verteilte Verarbeitung mit Map-Reduce und Apache Hadoop

Termine

  • Vorbesprechung und Vorstellung der Themen: Mittwoch, 16.04., 13:00 - 14:00 Uhr in Seminarraum 348 (Geb. 50.34, 3. OG, Informatik-Hauptgebäude)
  • Themenvergabe samt anschliessender Einführung ins wissenschaftliche Arbeiten: Fr, 25.04., 9:45 - 11:15 Uhr in Seminarraum 348 (Geb. 50.34, 3. OG, Informatik-Hauptgebäude)
  • Weitere Termine finden individuell nach Vereinbarung mit Betreuern statt.

Formalia

  • Dieses Proseminar richtet sich an Bachelor-Studenten
  • Das Proseminar wird als Blockseminar durchgeführt. Die Vorträge finden am Ende des Semesters statt.
  • Näheres zum Ablauf eines Proseminars bei SDQ finden Sie im Lehrportal Proseminar.

Seminarablauf

Das Abgabedatum ist der angegebene Tag. Ist also bspw. die Deadline am 01.01., gilt eine Abgabe noch als pünktlich, wenn sie um 23:59 Uhr MEZ des 01.01. abgegeben wird.

Bitte checken Sie nicht nur PDF-Dateien ins SVN ein, sondern auch Ihre Quellen (.tex, .bib, ggf. .tcp sowie alle Grafikdateien) und auch verwendete Styles. Sonstige von LaTeX generierte Dateien bitte nicht mit einchecken (.aux, .log, .bst, .bbl, .blg, .lof, .toc, ...).

Abgabetermine
Abgabe Gliederung inkl. Literaturliste Fr, 9.5.
Abgabe Ausarbeitung für Peer-Review Fr, 13.6.
Zuteilung der Peer-Reviews Mo, 16.6.
Abgabe Peer-Reviews Mo, 23.6.
Erhalt Peer-Reviews Mi, 25.6.
Abgabe Ausarbeitung mit eingearbeiteten Peer-Reviews Fr, 4.7.
Betreuer-Feedback zur Ausarbeitung Mi, 9.7.
Abgabe Folien für Betreuer-Review Fr, 11.7.
Betreuer-Feedback zu den Folien Mi, 16.7.
Abgabe Ausarbeitung und Folien (endgültige Versionen) Fr, 18.7.
Blockseminar vsl. in der 1. Woche der vorlesungsfreien Zeit

Unterlagen

Die Materialien werden auf Emblem-readonly small.png http://sdqweb.ipd.kit.edu/lehre/SS14-ProseminarJavaFrameworks/ für Sie bereit gestellt.

  • Der Zugang ist passwortgeschützt (Benutzer: stud, Passwort wird/wurde in der Vorbesprechung mitgeteilt).
  1. 16.04.: Vorbesprechungsfolien
  2. 25.04.: Themenvergabe
  3. 25.04.: Wissenschaftliches Arbeiten

SVN-Zugang

Vorgehen

Vorlagen

Wichtige Links

Administratives


Lehrangebot nach Studiengang
Informatik
Bachelor · Master · Diplom

Informationswirtschaft

Bachelor · Master · Diplom