Proseminar Inside Eclipse SS12

Aus SDQ-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Proseminar Inside Eclipse (24532)
Semester: Sommersemester 2012
LP (ECTS): 3
SWS: 2
Studiengang: Bachelor Informatics, Diplom Informatics
Ansprechpartner: Erik Burger, Michael Langhammer
Ort und Zeit der Lehrveranstaltung
unbekannt
unbekannt
ILIAS-Bereich
Seite im Vorlesungsverzeichnis

Die Anmeldung für das Proseminar ist ab sofort im Sekretariat von Prof. Reussner (Raum 328, Informatik-Hauptgebäude, 50.34) möglich.


Themenvergabe und Einführung ins wissenschaftliche Arbeiten
Appointment-new.png
Di, 24.04., 10:00 - 11:30 Uhr
Seminarraum 348 (Gebäude 50.34)
Themenvergabe Einführung ins wissenschaftliche Arbeiten


Inhalt des Proseminars

Unter Eclipse versteht man nicht nur die weit verbreitete Entwicklungsumgebung für Java und weitere Programmiersprachen, sondern auch eine sogenannte Rich Client Platform (RCP), ein Bündel von Technologien zur Modularisierung von Software uvm. Auch die separate Nutzung der Technologien aus dem Eclipse-Bereich wie z.B. das Eclipse Modeling Framework (EMF), OSGi und andere gewinnen immer mehr an Popularität.

In diesem Proseminar über Eclipse-Interna gewinnen Sie ein grundlegendes Verständnis des Aufbaus von Eclipse und lernen modellbasierte Entwicklung mit EMF/GEF/GMF sowie die “Best Practices” und Muster innerhalb von Eclipse kennen.

Termine

  • Vorbesprechung und Vorstellung der Themen: Dienstag, 17.04.2012, 15:30 - 17:00 Uhr in Seminarraum 348 (Geb. 50.34, 3. OG, Informatik-Hauptgebäude)
  • Einführung ins wissenschaftliche Arbeiten samt anschliessender Themenvergabe: am Di, 24.04., 10:00 - 11:30 Uhr in Seminarraum 348 (Geb. 50.34, 3. OG, Informatik-Hauptgebäude)
  • Weitere Termine finden individuell nach Vereinbarung mit Betreuern statt.

Formalia

  • Dieses Proseminar richtet sich an Bachelor-Studenten
  • Bitte melden Sie sich im Sekretariat IPD Reussner (Zimmer 328, Geb. 50.34) an. Eine Anmeldung ist Voraussetzung für die Teilnahme.
  • Die Teilnahme an der Einführung in wissenschaftliches Arbeiten ist ebenfalls obligatorisch. Der Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben.
  • Weitere Termine finden individuell mit dem Betreuer nach Vereinbarung statt.
  • Das Proseminar wird als Blockseminar durchgeführt. Die Vorträge finden am Ende des Semesters statt.
  • Näheres zum Ablauf eines Proseminars bei SDQ finden Sie in unserem Wiki: Seminar.

Seminarablauf

Das Abgabedatum ist der angegebene Tag. Ist also bspw. die Deadline am 01.01., gilt eine Abgabe noch als pünktlich, wenn sie um 23:59 Uhr MEZ des 01.01. abgegeben wird.

Bitte checken Sie nicht nur PDF-Dateien ins SVN ein, sondern auch Ihre Quellen (.tex, .bib, ggf. .tcp sowie alle Grafikdateien) und auch verwendete Styles. Sonstige von LaTeX generierte Dateien bitte nicht mit einchecken (.aux, .log, .bst, .bbl, .blg, .lof, .toc, ...).

Woche Termin / Deadline Datum Weitere Infos
1 Vorbesprechung 17.04., 14:00 - 15:30, Seminarraum 333 (Geb. 50.34) Vorstellung der Themen Folien der Vorbesprechung
2 Einführung ins wissenschaftliche Arbeiten 24.04., 10:00 - 11:30 Uhr, Seminarraum 348 (Geb. 50.34) Vergabe der Themen und Einführung ins wissenschaftliche Arbeiten
Folien der Themenvergabe Folien der Einführung ins wissenschaftliche Arbeiten
4 Abgabe Gliederung inkl. Literaturliste Mo, 7.5. Wir erwarten eine sinnvolle (nicht endgültige) Gliederung mit Stichpunkten und initialen Literaturreferenzen zu jedem Abschnitt
8 Abgabe Ausarbeitung für Peer-Review Fr, 8.6.
9 Zuteilung der Peer-Reviews Mo, 11.6. Diese Deadline gilt für die Seminarorganisation, als Seminarteilnehmer brauchen Sie nichts zu unternehmen
10 Abgabe Peer-Reviews Mo, 18.6.
11 Abgabe Ausarbeitung mit eingearbeiteten Peer-Reviews Mo, 25.6.
12 Abgabe Folien für Betreuer-Review Mo, 2.7.
12 Betreuer-Feedback zur Ausarbeitung Mo, 2.7. Diese Deadline gilt für Seminarbetreuer, als Seminarteilnehmer brauchen Sie nichts zu unternehmen
13 Betreuer-Feedback zu den Folien Mo, 9.7. Diese Deadline gilt für Seminarbetreuer, als Seminarteilnehmer brauchen Sie nichts zu unternehmen
14 Abgabe Ausarbeitung und Folien (endgültige Versionen) Mo, 16.7.
Blockseminar Di, 24.07 09:00-16:30 Seminarraum 348 (Geb. 50.34) Das Blockseminar findet voraussichtlich in der ersten vorlesungsfreien Woche statt

Abschlusspräsentationen

Die Abschlusspräsentationen finden am Dienstag, den 24.07.2012 im Seminarraum 348 des Informatikgebäudes (50.34) statt. Die Anwesenheit bei allen Vorträgen ist Pflicht um das Proseminar erfolgreich zu bestehen.

Noch einmal zur Erinnerung: Die Vorträge sollen jeweils 30 Minuten lang dauern. Anschließend erfolgt eine Diskussion, die ca. 15 Minuten dauern wird. Die aktive Beteiligung an der Diskussion seitens der Teilnehmer wird gewünscht und auch in der Abschlussnote berücksichtigt.

Uhrzeit Vortragender Thema Betreuer
09:00-09:45 Jan Reininghaus Platform User Interface, XWT Klaus Krogmann
09:45-10:30 Jens König Kontinuierliche Integration von Eclipse-Applikationen Erik Burger
10:30-10:45 Pause
10:45-11:30 Dominik Schaufelberger Eclipse Plug-In-Mechanismus Michael Langhammer
11:30-12:15 Can Alexander Yavuz Framework Pieces for Creating Bundles in other Languages (e.g. JavaScript) and Web/Desktop: Integrate both Worlds Simon Spinner
12:15-13:15 Mittagspause
13:15-14:00 Michael Junker Eclipse Zest/GEF4 Visualization Toolkit Martin Küster
14:00-14:45 Robert Thoss Modulare Geschäftsanwendungen mit RAP und OSGi Philipp Merkle
14:45-15:00 Pause
15:00-15:45 Frieder Reinhold GIT/Mercurial vs. SVN/CVS Michael Hauck
15:45-16:30 André Wengert Model View Controller (MVC) in Eclipse Michael Langhammer

Wichtige Links

Administratives


Lehrangebot nach Studiengang
Informatik
Bachelor · Master · Diplom

Informationswirtschaft

Bachelor · Master · Diplom