Softwareentwicklung im Kontext robuster Softwarearchitekturen für automatisiertes Fahren

From SDQ-Wiki
Jump to: navigation, search
Ausschreibung (Liste aller Ausschreibungen)
Typ Hilfskräfte
Aushang 2018 12 14-hiwi-smartload.pdf
Betreuer Wenden Sie sich bei Interesse oder Fragen bitte an:

Sebastian Krach (E-Mail: krach@fzi.de, Telefon: +49-721-9654-638)

Motivation

Im Forschungsprojekt SmartLoad forscht das FZI an softwaretechnischen Methoden zur Zuverlässigkeitssteigerung von hochautomatisierten Fahrzeugen. Die entwickelten Mechanismen sollen an unterschiedlichen Demonstratorfahrzeugen evaluiert werden. Ein besonderer Fokus im Projekt liegt auf der Berücksichtigung der zuverlässigkeitserhöhenden Mechanismen in modellbasierten Entwurfszeitanalysen.

Im Rahmen der Tätigkeit besteht die Möglichkeit zum Einstieg in die konkrete Entwicklung der Software am Demonstratorfahrzeug, sowie der Weiterentwicklung des etablierten Softwarearchitekturanalysetoolkits Palladio.

Aufgaben

  • Realisierung konkreter Robustheitsmechanismen am Demonstratorfahrzeug (C / C++)
  • Implementierungstätigkeiten am Modellierungs- und Analysewerkzeug Palladio zur Unterstützung der Analyse hochautomatisierter Fahrzeuge (Java)

Voraussetzungen

  • Gute Kenntnisse der Programmierung in C/C++ (für Tätigkeiten im Demonstratorkontext)
  • oder: Gute Kenntnisse der Programmierung in Java (für Tätigkeiten an der Palladio Bench)
  • Empfohlen: Kenntnisse modellgetriebener Softwareentwicklung
  • Optional: Kenntnisse in der Entwicklung von Eclipse-Plugins
  • selbständiges Denken und Arbeiten
  • Motivation und Engagement