Vorlesung Software-Architektur und -Qualität SS17

From SDQ-Wiki
Jump to: navigation, search

Die Vorlesung findet donnerstags 11:30-13:00 Uhr statt.

Der folgende Ersatztermin bildet Alternative zu Feiertagen:

  • Montag den 26.06.2017 19:00-20:30

Der Ersatztermin sowie die regulären Vorlesungstermine finden im Raum -102 statt.

Software-Architektur und -Qualität (24667)
Semester: Sommersemester 2017
LP (ECTS): 3
SWS: 2
Dozent: Prof. Dr. Ralf Reussner
Ort und Zeit der Lehrveranstaltung
Do, 11:30 - 13:00 Uhr
Raum -102 Geb. 50.34
Teil folgender Module
Teil folgender Studiengänge
Master Informatics, Master Information Engineering


Lernziele der Vorlesung

Die Studierenden können die Rolle von Komponenten und expliziten Software-Architekturbeschreibungen für die ingenieurmäßige Software-Entwicklung erklären. Zudem können sie die grundlegenden Konzepte der komponentenbasierten Softwareentwicklung erläutern.

Die Studierenden kennen weiterführende Konzepte der sichtbasierten Metamodellierung und können diese auf die Szenerien der Softwareentwicklung-Domäne anwenden.

Darüberhinaus können sie Verfahren zur Dokumentation, Bewertung und Wiederverwendung von Software-Architekturen, wie zum Beispiel Architekturmuster oder Architekturstile, einsetzen.

Weiter können unterschiedliche Software-Entwicklungsprozesse unterschieden und eingesetzt werden.

Die Studierenden können Modelle für Software-Qualitätseigenschaften wie zum Beispiel Performance entwerfen.

Die Auswirkungen von Architektur-Entwurfsentscheidungen auf die Software-Qualitätseigenschaften wie zum Beispiel Performance können ebenfalls analysiert werden.


Inhalt der Vorlesung

Die Software-Architektur ist in vielen Software-Entwicklungsprojekten der wesentlich bestimmende Faktor für die Software-Qualität. Laufzeiteigenschaften wie Performance oder Zuverlässigkeit hängen, ebenso wie Wartbarkeit, im Wesentlichen von der Architektur eines Software-Systems ab. In der Vorlesung lernen Studierende moderne Ansätze zur Software-Architektur-Modellierung und -Analyse kennen und anwenden, mit denen zur Entwurfszeit Qualitätseigenschaften des Systems vorhergesagt werden können. Damit legt die Vorlesung die wissenschaftlichen Grundlagen für den Software-Entwurf als Ingenieursdisziplin, da mit den erlernten Methoden ein Verständnis der Auswirkungen von Architekturentwurfsentscheidungen auf die Software-Qualität möglich ist. Dabei werden insbesondere die Software-Qualitäten, wie z.B. Performanz, Zuverlässigkeit und Wartbarkeit thematisiert.

In Zusammenhang mit der Software-Architektur werden auch Software-Komponenten als "Software-Bausteine" eingeführt. Besonders wird auf Techniken der Wiederverwendung von Architekturwissen wie Muster, Stile und Referenzarchitekturen und Produktlinien eingegangen.

Die Vorlesung behandelt das Palladio-Komponentenmodell als Beschreibungssprache für Software-Komponenten und -Architekturen. Anhand des Palladio-Komponentenmodells werden neben der Qualitätsvorhersage auch Rollenmodelle für Entwurf und Entwicklung von komponentenbasierter Software vorgestellt. Dessen Einsatz wird anhand industrienaher Fallstudien demonstriert und dabei Techniken zur Evaluation der Qualität ihrer Softwarearchitektur veranschaulicht.

Dabei werden in der Vorlesung Technologien wie MOF, OCL und auch architekturzentrierte, modellgetriebene Softwareentwicklung (AC-MDSD) behandelt. Moderne Middleware aus der Praxis wie z.B. Java EE / EJB wird ebenfalls vorgestellt.

Die Studierenden können Software-Architekturen mit Hilfe modellgetriebener Techniken modellieren und analysieren. Dazu werden grundlegende Konzepte wie Software-Komponenten, Architekturmuster und Referenzarchitekturen eingeführt. Darüberhinaus können sie die Auswirkungen von Architektur-Entwurfsentscheidungen auf die Software-Qualität abschätzen. Dazu werden insbesondere Modelle für Software-Qualitätseigenschaften wie Performance, Zuverlässigkeit und Wartbarkeit eingeführt. Die Studierenden sollen in der Praxis angewandte Technologien (EJBs etc.) ebenso kennenlernen wie aktuelle Komponentenmodelle und Architekturmodellierungssprachen aus der Forschung.


Im Folgenden finden Sie die Vorlesungsfolien. Der Zugang ist passwortgeschützt. Der Benutzername und das Passwort werden Ihnen in der Vorlesung mitgeteilt.

Nr. Termin Ort Thema Emblem-readonly small.png Folien Version
1. 27.04.2017 11:30 - 13:00 Raum -102 (Geb. 50.34) Introduction: Einführung und Begriffsdefinitionen Introduction v1
2. 04.05.2017 11:30 - 13:00 Raum -102 (Geb. 50.34) Palladio Palladio v1
3. 11.05.2017 11:30 - 13:00 Raum -102 (Geb. 50.34) Architectural View Points (1) Architectural View Points v1
4. 18.05.2017 11:30 - 13:00 Raum -102 (Geb. 50.34) Architectural View Points (2) Architectural View Points v1
5. 01.06.2017 11:30 - 13:00 Raum -102 (Geb. 50.34) Architectural Reuse Architectural Reuse v1
6. 22.06.2017 11:30 - 13:00 Raum -102 (Geb. 50.34) Modeling Quality Modeling Quality v1
7. 26.06.2017 11:30 - 13:00 Raum -102 (Geb. 50.34) Modeling Quality Modeling Quality v1
8. 29.06.2017 19:00 - 20:30 Raum -102 (Geb. 50.34) Capgemini Vortrag Capgemini Vortrag v1
9. 06.07.2017 11:30 - 13:00 Raum -102 (Geb. 50.34) Getting the Data Getting the Data v1
10. 13.07.2017 11:30 - 13:00 Raum -102 (Geb. 50.34) Answering Design Questions Answering Design Questions v1
11. 20.07.2017 11:30 - 13:00 Raum -102 (Geb. 50.34) Answering Design Questions Answering Design Questions v1
12. 27.07.2017 11:30 - 13:00 Raum -102 (Geb. 50.34) Software Engineering Process Software Engineering Process v1
13. 27.07.2017 11:30 - 13:00 Raum -102 (Geb. 50.34) Microservices Microservices v1
14. 27.07.2017 11:30 - 13:00 Raum -102 (Geb. 50.34) Case Studies Case Studies v1
15. 27.07.2017 11:30 - 13:00 Raum -102 (Geb. 50.34) Wrap Up Wrap Up v1

Administratives


Lehrangebot nach Studiengang
Informatik
Bachelor · Master

Informationswirtschaft

Bachelor · Master