Modellierung und Simulation von verketteten Ausfallszenarien in Palladio

Aus SDQ-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ausschreibung (Liste aller Ausschreibungen)
Typ Bachelorarbeit oder Masterarbeit
Aushang ModellierungUndSimulation.pdf
Betreuer Wenden Sie sich bei Interesse oder Fragen bitte an:

Jörg Henß (E-Mail:: henss@fzi.de, Telefon:: +49-721-9654-630), Sebastian Krach (E-Mail:: krach@fzi.de, Telefon:: +49-721-9654-638)

Softwarearchitektursimulation ermöglicht es, bereits von frühen Entwicklungsphasen an, leichtgewichtige Abschätzung über die System-Performance durchzuführen. Gerade im Bereich emergenter und verteilter Systeme ist neben Performance häufig auch Zuverlässigkeit und Resilienz der Systeme eine wichtige Systemeigenschaft. Emergente Softwaresysteme müssen fehlertolerant, auch in Fehlerfällen ein bestimmtes Minimum an Funktionalität bereitstellen. Es gilt dafür bereits im Entwurf benötigte Redundanzen bzw. intelligente Selbstanpassungsmechanismen vorzusehen. Der Palladio-Simulator SimuLizar unterstützt zu diesem Zweck die Performance- und Zuverlässigkeitsvorhersage für selbstadaptive Systeme. Zum systematischen Nachweis der Resilienzeigenschaft fehlt es derzeit an einer Unterstützung zur Analyse komplexer Fehler- und Ausfallszenarien. Auf Basis bestehender Simulationsfunktionalität gilt es in dieser Arbeit diese Unterstützung konzeptuell zu erarbeiten und im Rahmen der bestehenden Werkzeuge zu realisieren.