Automatische Vorhersage von Änderungsausbreitung basierend auf Anforderungsänderungen in Automatisierungssystemen

Aus IPD-Institutsseminar
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vortragende(r) Timo Maier
Vortragstyp Bachelorarbeit
Betreuer(in) Kiana Rostami
Termin Fr 15. Juni 2018
Kurzfassung Automatisierungssysteme sind langlebige, softwaregesteuerte Systeme, die aufgrund wechselnder Anforderungen typischerweise mehrere Evolutionszyklen durchlaufen. Da Automatisierungshardware und Software eng verzahnt sind betreffen Änderungen am System oft beide Bestandteile und Änderungsausbreitung ist von Hand nur schwer nachvollziehbar. KAMP ist ein existierender Ansatz zur automatischen Änderungsausbreitungsanalyse. Hier werden Metamodelle verwendet um Änderungsausbreitung mithilfe von definierten Regeln zu berechnen. Die hier vorgestellte Bachelorarbeit erweitert KAMP mit dem Ziel, von der Architektur dieser Systeme zu abstrahieren und Anforderungen mit einzubeziehen. Somit soll eine Änderungsausbreitungsanalyse auf Basis von Anforderungsänderungen in Automatisierungssystemen unterstützen werden. Um Anforderungen zu formalisieren werden Metamodelle für Anforderungen und Entwurfsentscheidungen eingebunden. Evaluiert wird auf Basis vordefinierter Evolutionsszenarien eines Labormodells einer Automatisierungsanlage (xPPU).