Institutsseminar/2017-10-13

Aus IPD-Institutsseminar
Wechseln zu: Navigation, Suche
Termin (Alle Termine)
Datum Fr 13. Oktober 2017, 11:30 Uhr
Raum Raum 348 (Gebäude 50.34)
Vorheriger Termin Fr 6. Oktober 2017
Nächster Termin Mi 18. Oktober 2017
Die Dauer dieses Termins beträgt derzeit 95 Minuten. Bitte einen weiteren Raum reservieren, unter Termine einen zusätzlichen Termin anlegen und die Vorträge diesem neuen Termin zuweisen.

Vorträge

Vortragende(r) Amine Kechaou
Titel A Graphical Approach to Modularization and Layering of Metamodels
Vortragstyp Bachelorarbeit
Betreuer(in) Misha Strittmatter
Kurzfassung Although modularity is a well established concept, it has not received much attention when it comes to model-driven software development. Over time, metamodels tend to evolve and grow in complexity to encompass new aspects and features. If modularization steps are not taken and metamodels are extended intrusively, they can become difficult to maintain and to extend. With the increased complexity, the modularization can become even more challenging.

We present a novel approach to assist the modeler in the task of modularization. Our approach addresses the problem from a graphical perspective. The proposed tool support displays a layered structure, where each layer has certain level of abstraction, and allows the modeler to organize metamodels inside the layers. The tool provides the modeler with full control over the modularization process and full knowledge about the relations between the metamodels, thus facilitating the modularization task greatly.

Vortragende(r) Lyubomir Lakov
Titel Auswirkungen von Metamodellen auf Modellanalysen
Vortragstyp Masterarbeit
Betreuer(in) Georg Hinkel
Kurzfassung Metamodelle sind das zentrale Artefakt bei der modellgetriebenen Softwareentwicklung. Obwohl viele Qualitätsattribute und Evaluierungsmechanismen für Metamodelle bekannt sind, ist es noch nicht empirisch untersucht, welche Auswirkungen Metamodelle auf andere Artefakten haben. Die gegenwärtige Ausarbeitung beschäftigt sich mit der Auswirkung von Metamodellen auf andere Artefakte der Softwareentwicklung. Genauer wird untersucht, inwieweit die Qualitätsattribute von Metamodellen die Modellanalysen und die Modelltransformationen beeinflussen. Zu diesem Zweck werden verschiedene Artefakte analysiert – die Ergebnisse aus Metamodell-Metriken, Code-Metriken von Modellanalysen und ATL-Transformationen, sowie manuellen Bewertungen von Metamodellen. Die Daten werden analysiert, Korrelationen werden bestimmt und Abhängigkeiten werden aufgedeckt.
Vortragende(r) David Englert
Titel Entwicklung einer Methode zum Vergleich mehrsprachiger und zeitabhängiger Textkorpora am Beispiel des Google Books Ngram Datensatzes
Vortragstyp Proposal
Betreuer(in) Jens Willkomm
Kurzfassung Entwicklung einer Methode zum Vergleich mehrsprachiger und zeitabhängiger Textkorpora am Beispiel des Google Books Ngram Datensatzes.
Neuen Vortrag erstellen

 

Hinweise